Nachrichten zum Thema Arbeit und Wirtschaft

Arbeit und Wirtschaft Austausch mit der gfw

In einem gemeinsamen Gespräch tauschten sich Dagmar Arnkens-Homann, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Warendorf und Petra Michalczak-Hülsmann, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbh (gfw), aus.

Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion WAF am 26.07.2012

 

Arbeit und Wirtschaft Arbeitslosenquote beträgt 5,4 %

Wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilt, waren im Kreis Warendorf im Berichtsmonat Mai 2011 insgesamt 7.831 (8.908) Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen, davon 2.208 (3.071) im Rechtskreis SGB III und 5.623 (5.837) im Rechtskreis SGB II. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, belief sich im Berichtsmonat auf 5,4% (6,2%). Die Statistik des Landesbetriebs für Information und Technik NRW weist für Sendenhorst Ende Mai 264 (282) Arbeitslose aus. In Klammern die Vorjahreswerte.

Veröffentlicht am 01.06.2011

 

Arbeit und Wirtschaft Schwierige Haushaltsberatungen für 2011 im Kreis Warendorf zu erwarten

Mit Datum vom 22.09.2010 hat der Landrat die Eckdaten für den Kreishaushalt 2011 veröffentlicht und damit die erste Runde für die Haushaltsberatungen 2011 im Kreis Warendorf eingeläutet. „Die ersten Zahlen deuten darauf hin, dass es schwierige Haushaltberatungen im Kreis Warendorf geben wird“, so finanzpolitischer Sprecher der SPD Kreistagsfraktion Peter Kreft.

Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion WAF am 30.09.2010

 

Arbeit und Wirtschaft Rote Karte für Dumpinglöhne

Bei dieser Forderung ziehen SPD und Gewerkschaften an einem Strang, wie bei der Protestaktion in Everswinkel deutlich wurde. Gemeinsam mit SPD-Landeschefin Hannelore Kraft, dem SPD-Ortsverein Everswinkel und Vertretern der Gewerkschaft Ver.di setzte auch Bundestagskandidat Bernhard Daldrup ein Zeichen für Mindestlöhne und gegen Dumpinglöhne und zeigte Schlecker die rote Karte.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 18.09.2009

 

Arbeit und Wirtschaft Altersteilzeit weiter fördern - Altersvorsorge schützen

Zwei neue Gesetzesinitiativen von Arbeitsminister Olaf Scholz

Die anderen reden – wir handeln: Bundesarbeitsminister Olaf Scholz hat zwei konkrete Initiativen gestartet, mit denen Beschäftigte und Arbeitslose in der Krise unterstützt werden sollen.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 29.08.2009

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001407544 -


 

SPD-Bundestagsfraktion

Heute startet die 70. Berlinale. Im Vorfeld der Internationalen Filmfestspiele Berlin haben sich die Kulturpolitikerinnen und Kulturpolitiker der SPD-Bundestagsfraktion für wichtige Eckpunkte zur Novelle des Filmförderungsgesetzes (FFG) eingesetzt. Damit wollen wir den deutschen Kinofilm als Kultur- und Wirtschaftsgut national und international fördern, sagt Martin Rabanus.

alle Pressemitteilungen