Nachrichten zum Thema Stadtverband

Der neue Stadtverbandsvorstand Stadtverband Mitgliederversammlung der SPD Sendenhorst

Neue Vorstände gewählt

Da es nun wieder erlaubt ist größere Präsenzveranstaltungen durchzuführen, trafen sich die Sendenhorster SPD-Ortsvereinsmitglieder am Freitagabend zu ihrer Jahreshauptversammlung. Im Anschluss kamen die Genossinnen und Genossen gemeinsam mit Mitgliedern aus dem Ortsverein Albersloh zu einer Mitgliederversammlung des Stadtverbandes zusammen. Bei beiden Veranstaltungen in der Gaststätte „Zur Börse“ standen unter anderem Vorstandswahlen an.

Veröffentlicht am 13.09.2021

 

Stadtverband Stadtspiegel 115 erschienen

Die neue Ausgabe des Stadtspiegels, Zeitung für Sendenhorst und Albersloh, die der SPD-Stadtverband seit 1978 in unregelmäßigen Abständen herausgibt, steht hier zum Herunterladen zur Verfügung.

Veröffentlicht am 11.06.2021

 

Stadtverband Stadtspiegel 114

Stadtspiegel 113

Veröffentlicht am 03.09.2020

 

Stadtverband Stadtspiegel 113

Stadtspiegel 113

Veröffentlicht am 14.07.2020

 

25 Jahre SPD-Mitglied: Annette Watermann-Krass MdL und Bernhard Daldrup MdB ehren Wolfgang Janus Stadtverband Intensiver Austausch vor Ort zur Lage der SPD

Am Anfang der Mitgliederversammlung der SPD Sendenhorst wurde Wolfgang Janus für seine 25-jährige Parteimitgliedschaft geehrt. Als sachkundiger Bürger 1992 gestartet, ist er heute Ratsmitglied und seit einigen Jahren stellvertretender Bürgermeister. „Bei allen Höhen und Tiefen im politischen Alltag, hat mir die Arbeit immer Spaß gemacht“, erklärte Wolfgang Janus.

„Kommunalpolitik ist wichtig. Gerade vor Ort kann viel bewegt werden“, ermutigte die Vorsitzende Annette Watermann-Krass zum Engagement in der eigenen Stadt. „2020 stehen wieder Kommunalwahlen an. Wir werden auf die Menschen zugehen und aktiv für eine Mitarbeit in der Partei werben.“

Veröffentlicht am 16.11.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001696383 -

SPD-Bundestagsfraktion

Nach intensiven Verhandlungen haben sich Bund und Länder gestern Abend auf die Umsetzung eines Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder geeinigt. Sofern Bundestag und Bundesrat noch zustimmen, haben Kinder der ersten Klasse ab August 2026 einen Anspruch auf ganztägige Förderung. Danach kommt jedes Jahr eine weitere Klassenstufe dazu. Ab 2029 gilt der Anspruch dann für alle Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse, sagen Katja Mast und Sönke Rix.

alle Pressemitteilungen

 

Stadtspiegel
Zeitung für Sendenhorst und Albersloh