Nachrichten zum Thema Arbeit und Wirtschaft

Arbeit und Wirtschaft Kreistagsfraktion besucht InBIT

Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion besuchten in Ahlen den Bildungsträger InBIT, der seit 2001 als Träger für berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen und für ausbildungsbegleitende Hilfen im Kreis Warendorf zuständig ist. Jedes Jahr absolvieren ca. 50 junge Menschen diese Maßnahmen, die in der Regel ein Jahr andauert und auf die Fachrichtungen Wirtschaft und Kosmetik ausgerichtet sind.

Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion WAF am 19.07.2009

 

Arbeit und Wirtschaft Frauen der SPD-Kreistagsfraktion Warendorf waren bei Frau & Beruf

Frauen der SPD-Kreistagsfraktion Warendorf waren bei der Beratungsstelle „Frau & Beruf“ in Ahlen zu Besuch und informierten sich über die aktuellen Projekte. Seit 1995 machen sich die Mitarbeiterinnen und die Vorstandfrauen des VFFE e.V., Verein zur Förderung der Frauen Erwerbstätigkeit im Kreis Warendorf, für das Thema Frau & Beruf im Kreis Warendorf und der Region stark. „Wir setzen uns – wie der Vereinsname schon sagt – für bessere Chancen von Frauen im Beruf ein.

Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion WAF am 05.06.2009

 

Arbeit und Wirtschaft SPD-Kreistagsfraktion sprach mit der neuen Geschäftsführerin: „Die gfw ist für die Zukunft gut aufgestellt.“

Kreis Warendorf/Beckum. „Die gfw ist für die Zukunft im Kreis Warendorf gut aufgestellt“, stellte Reimund Juli, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, im Rahmen eines Fachgespräches fest, zu dem die SPD-Kreistagsfraktion die neue Geschäftsführerin der gfw, Petra Michalczak-Hülsmann, eingeladen hatte.

Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion WAF am 05.05.2009

 

Arbeit und Wirtschaft Bernhard Daldrup: Ein schwarzer Tag für die Arbeitslosen

„In der Stellungnahme vom Leiter der ARGE im Kreis Warendorf, Herrn Wappelhorst, gegenüber der Lokalpresse wird das ganze Dilemma deutlich: Die Hilfe aus einer Hand wird es für die Arbeitslosen nicht mehr geben, wenn die ARGE in der bisherigen Form nicht mehr weiterarbeiten kann. Die Beschäftigten sind zutiefst verunsichert. Eine aktive Hilfe und Beschäftigungsförderung wird massiv behindert. Und warum das alles? Weil die CDU Bundestagsfraktion den zwischen dem Bundesarbeitsminister und den Regierungschefs aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen für alle Bundesländer ausgehandelten Lösungsweg boykottiert.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 20.03.2009

 

Arbeit und Wirtschaft Gerechter Lohn für gute Arbeit - Mindestlöhne jetzt!

Der Beschluss des Bundestagses zur Einführung von Mindestlöhnen in weiteren Branchen ist ein großer Schritt auf dem Weg, Mindestlöhne in Deutschland generell abzusichern. Wir wollen gerechte Löhne für gute Arbeit. Menschen, die einer Vollzeiterwerbstätigkeit nachgehen, müssen von ihrer Arbeit auch menschenwürdig leben können.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 25.01.2009

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001473927 -


 

SPD-Bundestagsfraktion

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat am 7. Juli 2020 beschlossen, den Seeverkehr in das EU-Emissionshandelssystem (ETS) aufzunehmen. Der Ausschuss fordert einen "Ozeanfonds", mit dessen Einnahmen Seeschiffe energieeffizienter und Investitionen in innovative Technologien und Infrastrukturen wie alternative Kraftstoffe und grüne Häfen unterstützt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat die Aufnahme des Seeverkehrs in das EU-Emissionshandelssystem schon lange gefordert, sagen Kirsten Lühmann und Uwe Schmidt.

alle Pressemitteilungen