SPD-Kreistagsfraktion sprach mit der neuen Geschäftsführerin: „Die gfw ist für die Zukunft gut aufgestellt.“

Arbeit und Wirtschaft

Kreis Warendorf/Beckum. „Die gfw ist für die Zukunft im Kreis Warendorf gut aufgestellt“, stellte Reimund Juli, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, im Rahmen eines Fachgespräches fest, zu dem die SPD-Kreistagsfraktion die neue Geschäftsführerin der gfw, Petra Michalczak-Hülsmann, eingeladen hatte.

Breiten Raum nahm die Diskussion zur Glasfaserverkabelung des Kreises und deren verschiedene Realisierungsmodelle ein.

Dagmar Arnkens-Homann, Mitglied des Aufsichtsrates der gfw und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag, hob die Bedeutung und den Stellenwert der Glaserfaserverkabelung des Kreises Warendorf hervor und machte deutlich, dass die Realisierung dieser Zukunftsinvestition für die SPD-Kreistagsfraktion nach der Kommunalwahl vorrangiges Ziel sei.

„Nach Beendigung der Sommerpause werden die Gutachten zur Glasfaserverkabelung vorliegen, so dass die neue SPD-Kreistagsfraktion sich dieser neuen Aufgabe zeitnah stellen wird“, so Dagmar Arnkens-Homann für die SPD-Kreistagfraktion.

auf dem Foto sind von links nach rechts: Dagmar Arnkens-Homann, stellv. Vorsitzende und Geschäftsführerin, Petra Michalczak-Hülsmann, Geschäftsführerin der gfw, Reimund Juli, Vorsitzender SPD-Kreistagsfraktion.

 

Homepage SPD-Kreistagsfraktion WAF

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001702965 -

SPD-Bundestagsfraktion

Unter dem diesjährigen Motto "Inklusives Wachstum" macht am 27. September der Welttourismustag auf einen zukunftsfähigen, global nachhaltigen Tourismus aufmerksam, erklärt Gabriele Hiller-Ohm.

alle Pressemitteilungen

 

Stadtspiegel
Zeitung für Sendenhorst und Albersloh