SPD Sendenhorst

Für unsere Stadt, für unser Dorf, für die Menschen.

Besuch und Gespräch bei PariSozial im Kreis Warendorf

Landratskandidat Franz-Ludwig Blömker war zusammen mit der Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion Warendorf, Dagmar Arnkens-Homann und Kreistagskandidatin Sophia Maschelski zum Gespräch bei Dietmar Zöller, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Kreis Warendorf geladen. Beeindruckt von der Arbeit des Paritätischen: ca. 1.600 hauptamtliche und ca. 2.000 ehrenamtliche Mitarbeiter sind im Kreis Warendorf mit vielfältigen und vor allem vernetzten Hilfen für die Bürgerinnen und Bürger tätig.

Fachgespräch bei der Drogen- und Suchtberatung quadro

Glücksspiel, Mediensucht, Alkoholexzesse unter Jugendlichen – an Themen mangelte es nicht beim Gespräch der SPD-Politikerinnen und -Politiker mit Vertretern von quadro, der kreisweiten Drogen- und Suchtberatung von Caritasverbänden und SKM. Neben der Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass und der Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion, Dagmar Arnkens-Homann, nahm auch Franz-Ludwig Blömker, Kandidat für das Amt des Landrats, am Gespräch in den Räumen der Caritas in Ahlen teil.
Begrüßt wurden die interessierten Gäste von den Geschäftsführern der Caritasverbände Ahlen und Kreis Warendorf, Heinrich Sinder und Herbert Kraft, sowie den Leitern der vier Beratungsstellen im Kreis, Hermann Wetterkamp (Ahlen), Gerd Fleischhauer (Beckum und Oelde) und Thorsten Rahner (Warendorf).

SPD-Politikerinnen zum Fachgespräch in der Drogenberatungsstelle
  • „Wie hat sich die Arbeit der Drogenberatungsstelle in den letzten Jahren verändert?
  • Welche Probleme sind dieselben? Welche neuen Themen sind aufgetaucht?“
wollten die SPD-Politikerinnen Dagmar Arnkens-Homann, Annette Watermann-Krass und Manuela Esper zu Beginn des Gesprächs in der Drogenberatungsstelle gern wissen. Die SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende, die Landtagsabgeordnete und die Ahlener Ratsfrau waren zum Informationsgespräch in der Drogenberatungsstelle „Drobs“ des Arbeitskreises Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf e.V. gekommen, wo sie von deren Leiter, Edwin Scholz begrüßt wurden.
„Sozialticket bleibt auf der Tagesordnung“

Mit Enttäuschung und großem Unverständnis hat die SPD-Kreistagsfraktion auf den jüngsten Beschluss des Kreistags reagiert. Mit den Stimmen von CDU, FDP und FWG hatte der Kreistag den SPD-Antrag auf Einführung eines Sozialtickets abgelehnt. Die Einführung eines Sozialtickets bedeutet für die einkommensschwachen Bewohner und Bewohnerinnen aus dem Kreis Warendorf die Chance, günstiger mit Bahn und Bus fahren zu können.

Treffen mit dem DGB

Auf Einladung der SPD-Kreistagfraktion Warendorf waren Vertreter der DGB Region Münsterland zu einem gemeinsamen Gespräch im Parteihaus Ahlen. Themen der Sozial- und Arbeitsmarktpolitik standen im Mittelpunkt des Austausches.

SPD-Fraktion im Bundestag

Zum Fristablauf für die Grundsteuererklärungen am 31. Januar 2023 fordern wir Baden-Württemberg und Bayern dazu auf, die Umsetzung der Grundsteuerreform nicht weiter zu gefährden. Auch dort muss schnellstmöglich die erforderliche Zahl an Erklärungen vorliegen. Ein Scheitern der allein den Kommunen zustehenden Grundsteuer hätte fatale Folgen: Die kommunale Finanzhoheit, die Planungssicherheit und die kommunale Daseinsvorsorge stehen auf dem Spiel, sagen Michael Schrodi und Bernhard Daldrup.

alle Pressemitteilungen

Mitmachen in der SPD