Nachrichten zum Thema Besuchergruppen

Besuchergruppen Viel für die Städte und Gemeinden erreicht - Bernhard Daldrup empfängt Gäste in Berlin

Als letzte Gruppe in dieser Legislaturperiode gab es für etwa 50 Interessierte aus dem Kreis Warendorf die Chance auf ein verlängertes Wochenende in der Hauptstadt: auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup ging es für sie drei Tage nach Berlin.

Organisiert vom Bundespresseamt begann die Tour für die Reisenden direkt zu einem Ort des Gedenkens im Herzen der Stadt – zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Hier gab es Gelegenheit, das eindrucksvolle Stelenfeld in Ruhe zu durchschreiten und allein oder in Gruppen die unterirdisch zu sehende Dauerausstellung zu besuchen.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 26.07.2017

 

Besuchergruppen "Darüber müssen wir noch reden" - Besuchsfahrt zum Reichstag ist nicht nur Unterhaltung

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD) ging es für 50 Interessierte aus dem Kreis Warendorf direkt nach Pfingsten zu einem spannenden Besuch der Bundeshauptstadt.

Überlebensgroß blickte die Rainer Fettings Skulptur Willy Brandts auf die Besucher der SPD-Zentrale, der ersten Station der Reise. Nicht nur die "Geschichtswand" machte den Besuchern deutlich, welche Rolle die SPD in der Deutschen Geschichte immer gespielt hat. "Ihren Namen musste sie jedenfalls niemals in der Geschichte ändern, ihren Grundsätzen ist sie immer treu geblieben."

Im Anschluss fand eine Stadtrundfahrt durch das politische Berlin statt, an dessen Ende ein Besuch der Zweiten Kammer, also des Bundesrates, stand. Zahlreiche geschichtsträchtige und politische Orte lernten die Gäste aus dem Kreis Warendorf kennen.

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas und die unterirdisch gelegene Gedenkstätte behandeln die dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte. Wer dies, wie das AfD-Mitglied Höcke, als "ein Denkmal der Schande", bezeichne und die Taten vergessen machen will, der sei selbst eine Schande und die Partei gleich mit, kommentierte ein Teilnehmer der Gruppe.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 13.06.2017

 

Besuchergruppen Daldrup empfängt Gäste aus dem Kreis Warendorf

Das politische Berlin erleben – das hatten die 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Reise aus dem Kreis Warendorf sich vorgenommen, die auf Einladung Bernhard Daldrups in die Hauptstadt kamen. 

Begonnen wurde dies mit einer Führung durch die Dauerausstellung „Tränenpalast“, um den Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in die alltägliche Lebenswelt der von der deutschen Teilung betroffenen Männern und Frauen zu ermöglichen. 

Anschließend ging für die Reisegruppe es zu einem anderen dunklen Kapitel der deutschen Geschichte: bei einem Besuch des Denkmals für die ermordeten Juden Europas hatten die Reisenden Gelegenheit das Stelenfeld zu durchschreiten und sich in der unterirdisch angelegten Ausstellung über die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Jüdinnen und Juden sowie die Stätten der nationalsozialistischen Verbrechen zu informieren. 

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 15.03.2017

 

Besuchergruppen Ahlener Arbeiterwohlfahrt besucht heimischen Abgeordneten im Deutschen Bundestag

Rund 50 Mitglieder des Ortsvereins Ahlen der Arbeiterwohlfahrt sind am vergangenen Freitag der Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD) zu einem Besuch des Bundestages gefolgt. Die Ahlener Delegation nutzte den Termin beim kommunalpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion zu einem angeregten Austausch über die aktuelle politische Lage, insbesondere im Bereich der Kommunal- und Rentenpolitik. Bernhard Daldrup ließ es sich nicht nehmen, die Besucherinnen und Besucher im Anschluss persönlich durch das Paul-Löbe-Haus zu führen, das neben dem Reichstag das Herzstück der parlamentarischen Arbeit des Bundestages ist.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 23.01.2017

 

Besuchergruppen Besuchergruppe erhält Einblick ins politische Berlin

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Reisegruppe aus dem Kreis Warendorf, die der SPD-Bundestagsabgeordnete nach Berlin eingeladen hatte, standen drei spannende Tage in der Bundeshauptstadt bevor.

Organisiert vom Bundespresseamt fand zunächst eine Stadtrundfahrt durch das politische Berlin statt, die zahlreiche geschichtsträchtige Orte für die Gäste bereithielt.
Anschließend stand eine Führung durch die Dauerausstellung „GrenzErfahrungen. Ausstellung zum Alltag der deutschen Teilung“ im Tränenpalast auf dem Programm. Hier erhielten die Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die persönlichen Lebensgeschichten jener Menschen, für die die Teilung Berlins lange Zeit nicht nur gegenwärtig sondern Teil des täglichen Lebens war.

Der nächste Tag stand ganz unter dem Motto „Politik und Leben im modernen Berlin“. So ging es zunächst ins Willy-Brandt-Haus, in der die Bundeszentrale der SPD untergebracht ist. Nach einer Einführung in die Geschichte des Hauses und der markanten Willy-Brandt-Skulptur von Rainer Fetting gab es im Anschluss noch die Möglichkeit über aktuelle politische Fragen zu diskutieren.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 02.11.2016

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001280109 -


 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.06.2019, 14:30 Uhr
Sitzung Kreistagsfraktion Warendorf

Sitzung SPD-Kreistagsfraktion Warendorf.

05.07.2019, 09:00 Uhr
Sitzung Kreistag

Sitzung Kreistag.

06.09.2019, 14:30 Uhr
Sitzung Kreistagsfraktion Warendorf

Sitzung SPD-Kreistagsfraktion Warendorf.

Alle Termine

 

SPD-Bundestagsfraktion

Bundesfinanzminister Olaf Scholz bringt ein Bündel von Maßnahmen zur Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Geldwäsche auf den Weg. Durch die Einführung öffentlich zugänglicher Transparenzregister werden künftig die Hintermänner von Briefkastenfirmen leichter aufgedeckt, erklärt Jens Zimmermann.

alle Pressemitteilungen