Nachrichten zum Thema Besuchergruppen

Besuchergruppen Besuchergruppe aus dem Kreis Warendorf auf Einladung Bernhard Daldrups in Berlin

Eine Reisegruppe mit mehr als 50 Personen aus dem Kreis Warendorf empfing der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup in Berlin. Bei einem Besuch im Paul-Löbe-Haus des Bundestages diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Daldrup über aktuelle Fragestellungen. Dabei kam natürlich auch der Fall des Kabarettisten Jan  Böhmermann und die Entscheidung der Kanzlerin zur Sprache, dem Begehren des türkischen Staatspräsidenten Erdogan nachzugeben, der Strafanzeige gegen Böhmermann wegen Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhauptes gestellt hatte.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 22.04.2016

 

Besuchergruppen Besuchergruppe aus dem Kreis Warendorf zu Gast bei Bernhard Daldrup in Berlin

Rund 60 Männer und Frauen aus dem Kreis Warendorf besuchten auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup die Bundeshauptstadt. Berliner Luft schnuppern und die politischen Geschäfte in Berlin einmal aus nächster Nähe erleben: diese Gelegenheit nutzen die Besucherinnen und Besucher gern. Auf dem Programm der dreitägigen Fahrt stand neben einer Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt eine Führung im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide, wo das einzige noch weitgehend erhaltene ehemalige Zwangsarbeiterlager der Nationalsozialisten steht. Die Gruppe hatte darüber hinaus Gelegenheit bei einem Gespräch im Ministerium für Arbeit und Soziales Fragen zu stellen und besuchte auch das Willy-Brandt-Haus, die SPD-Parteizentrale in Berlin.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 07.10.2015

 

Besuchergruppen Besuch aus dem Wahlkreis - Daldrup begrüßt Besuchergruppe in Berlin

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup waren jetzt Mitglieder des Kolping-Kreisverbands Warendorf und Integrationslotsen aus Beckum in Berlin, um den Politikbetrieb in der Bundeshauptstadt einmal aus nächster Nähe zu erleben. Auf dem Programm der dreitägigen Fahrt standen neben einer Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt ein Besuch der Dauerausstellung "Tränenpalast" am ehemaligen Grenzübergang Bahnhof Friedrichstraße sowie der Ausstellung "Topographie des Terrors", die sich mit den Verbrechen von SS und Polizei im Nationalsozialismus beschäftigt. 

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 07.09.2015

 

Besuchergruppen Gruppe aus dem Kreis Warendorf besucht Bernhard Daldrup in Berlin

Ein spannendes Programm erwartete die rund 50 Besucherinnen und Besucher aus Sendenhorst, die nun auf Einladung ihres Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD) nach Berlin reisten. Bei der dreitägigen Fahrt erhielten die Sendenhorster Einblicke in den Berliner Politik-Betrieb. Beim Besuch im Bundestag trafen sie zu einer Diskussion mit Daldrup zusammen. 

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 11.06.2015

 

Besuchergruppen Großstadtluft geschnuppert - Besuchergruppe aus dem Kreis Warendorf auf Einladung Bernhard Daldrups in Berlin

Das Interesse an einem Besuch in der Hauptstadt und an der Bundespolitik ist groß. Das freut den heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup, der nun erneut eine Gruppe von 50 Besucherinnen und Besuchern aus dem Kreis Warendorf in Berlin empfing.

Neben einer Führung durch den Bundestag und einer Diskussionsrunde mit dem Abgeordneten umfasste das Programm der dreitägigen politischen Fahrt auch Besuche im Bundeskanzleramt und im Auswärtigen Amt, Gespräche in der SPD-Parteizentrale Willy-Brandt-Haus, einen Besuch im Jüdischen Museum sowie in der Dauerausstellung "Tränenpalast" am ehemaligen Übergang zwischen Ost- und Westberlin am Bahnhof Friedrichstraße.

Veröffentlicht von Bernhard Daldrup am 14.10.2014

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001452935 -


 

SPD-Bundestagsfraktion

Anlässlich des Sehbehindertentages am 6. Juni weist die SPD-Bundestagsfraktion darauf hin, dass auch Menschen mit einer Sehbehinderung selbstbestimmt und möglichst ohne Barrieren in ihrem Alltag zurechtkommen müssen. Das ist noch lange nicht selbstverständlich, denn noch immer gibt es zahlreiche Barrieren, sagt Angelika Glöckner.

alle Pressemitteilungen