SPD Sendenhorst

Für unsere Stadt, für unser Dorf, für die Menschen.

Große Nachfrage und großes Engagement bei der Sendenhorster Tafel

Auch in diesem Jahr besuchte die Sendenhorster SPD die Ausgabestelle der Tafel an der Hoetmarer Str. in Sendenhorst. Annette Watermann-Krass und Christiane Seitz-Dahlkamp übergaben eine Lebensmittelspende - Kaffee und Öl - an die Ehrenamtlichen. Die Sozialdemokratinnen nutzten die Spendenübergabe, um sich über die aktuelle Situation und die Arbeit der Tafel auszutauschen. Dazu erklärt die SPD-Stadtverbandsvorsitzende Annette Watermann-Krass:

SPD-Antrag: Unterstützung finden – leicht(er) gemacht

„Wir gehen auf einen Winter zu, in dem viele Menschen in Sendenhorst und Albersloh unter den steigenden Preisen leiden (werden). Für diese BürgerInnen gibt es hier vor Ort eine Vielzahl von Unterstützungsangeboten – öffentliche, aber auch ehrenamtliche und kirchliche. Nur nutzen diese nichts, wenn sie nicht bekannt sind“, begründet SPD-Fraktionsvorsitzende Christiane Seitz-Dahlkamp den SPD-Antrag zur Zusammenfassung und besseren Präsentation auf der Internetseite der Stadt.

Aus Sicht der SPD-Fraktion sollten alle Unterstützungsangebote auf einen Blick im Internet zu finden sein – zurzeit muss man auf der städtischen Seite noch suchen. Und das oft vergeblich oder an Stellen, wo man sie nicht vermutet: Hinweise zum städtischen Zuschuss zu den Wasserverbrauchsgebühren für Familien mit mehreren Kindern oder dem staatlichen Kinderzuschlag finden sich zum Beispiel bei der Wirtschaftsförderung. Andere Angebote – wie das ehrenamtliche der Tafel – sind auch nach längerem Suchen nicht zu finden. Die Suchfunktionen der Startseite und die des Serviceportals ergeben außerdem unterschiedliche Antworten.

"Veränderung beginnt vor Ort"

100 Jahre SPD-Ortsverein Sendenhorst

Herzliche Einladung zum Gespräch mit Svenja Schulze, der Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

„Es geht weiter mit unserem Jubiläumsprogramm“, kündigt SPD-Stadtverbandsvorsitzende Annette Watermann-Krass die nächste hochkarätige  Veranstaltung an. Am Samstag, dem 17. September 2022, ab 11 Uhr wird Svenja Schulze, die Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, im SozialZentrum FELS in Albersloh zu Gast sein.

Viele Wege zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit, zum Erhalt unserer Lebensgrundlagen, für gute Entwicklungsperspektiven, Solidarität und Gerechtigkeit sind möglich: „Think global, act local“ ist dabei ein Leitsatz.

Mehr Verkehrssicherheit im Kreuzungsbereich Pennigstiege/Westtor

"Wir sehen die Notwendigkeit der Erweiterung des OP-Traktes im Krankenhaus und unterstützen das Vorhaben", so SPD-Fraktionsvorsitzende Christiane Seitz-Dahlkamp zu den Plänen, die dafür eine Verlegung der Pennigstiege vorsehen. "Diese Baumaßnahme stellt aber auch eine städtebauliche Herausforderung dar."

In der Juni-Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses wurde über die Erweiterung des Stifts mit der dadurch notwendigen Umgestaltung der Pennigstiege diskutiert. Dabei wurde durch die SPD-Fraktion neben der grundsätzlichen Zustimmung deutlich gemacht, dass für dieses außerordentliche Entgegenkommen der Stadt die Erwartung besteht, dass die Kreuzungssituation mit der gegenüberliegenden Straße „Mauritz“ verbessert wird. Dies um so mehr, als hier ein Kreuzungspunkt des Rad- und Fußverkehrs sowohl der PatientInnen des Stifts als auch der Grundschul- und KiTa-Kinder ist - das sei somit im Allgemeininteresse.

Gespräch mit Bundestagspräsidentin Bärbel Bas

100 Jahre SPD-Ortsverein Sendenhorst

"Im Rahmen des 100jährigen Jubiläums der SPD-Sendenhorst freuen wir uns nach dem Besuch von Kevin Kühnert und Erik Flügge über den nächsten  hochkarätigen Gast aus dem politischen Berlin. Einer der Höhepunkte der Veranstaltungsreihe zum Jubiläum ist sicher der Besuch von Bärbel Bas, nach dem Bundespräsidenten die zweithöchste Person in der Bundesrepublik", lädt SPD-Stadtverbandsvorsitzende Annette Watermann-Krass herzlich zu einem Gespräch auf Augenhöhe in Sendenhorst ein.

Am Dienstag, den 13. September, wird die Bundestagspräsidentin im Haus Siekmann in der Weststraße 18 zu Gast sein. Ab 12:30 Uhr beginnt die Veranstaltung „Politik hautnah – was ich schon immer mal fragen wollte“. Menschen aus Sendenhorst und Umgebung, aus Vereinen, Betrieben und Ehrenamt sind herzlich eingeladen, mit der Bundestagspräsidentin ins Gespräch zu kommen und ihre ganz persönlichen Fragen zu Politik, Demokratie und Zeitgeschehen mitzubringen.

Der Eintritt ist natürlich frei. Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um eine Anmeldung bei der Vorsitzenden des SPD-Stadtverbands unter anette.watermann-krass[at]spd-sendenhorst.de.

SPD-Fraktion im Bundestag

Anlässlich des Weltbodentages wird jedes Jahr am 5. Dezember der "Boden des Jahres" präsentiert. 2023 ist in Deutschland die Wahl durch ein Kuratorium auf den Ackerboden gefallen. Das ist eine hervorragende Wahl, denn der Boden ist das wichtigste Gut in der Landwirtschaft, erklärt Sylvia Lehmann.

alle Pressemitteilungen

Mitmachen in der SPD