SPD Sendenhorst

Für unsere Stadt, für unser Dorf, für die Menschen.

Abenteuer Natur - Waldmobil der SDW

Die Waldpädagogin Andrea Hirsch von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) war im Rahmen des SPD-Sommerprogamms wieder auf dem Hof Schmetkamp mit ihrem Waldmobil. Mit der Unterstützung von zwei Praktikanten wurden die rund zwanzig Kinder zu richtigen Waldforschern und konnten eine Menge lernen. Vor allem, dass der Müll in der Natur für viele Tiere eine Gefahr bei der Nahrungssuche bedeutet. Deshalb wurde beim Rundgang der Plastikmüll gleich aufgesammelt, bevor man sich mit den verschiedenen Wald- und Wasserbewohnern beschäftigte.

SPD-Sommerprogramm 2022

Auch in diesem Jahr bietet die SPD Sendenhorst wieder ein interessantes Sommerprogramm.

Los geht es mit dem „Abenteuer Natur - Waldmobil der SDW“ am Mittwoch, den 29. Juni 2022, auf dem Hof Schmetkamp, Ahlener Damm 5, in Sendenhorst. Treffpunkt für Kinder von 6 bis 12 Jahren ist die Schutzhütte. Zunächst wird es einen Rundgang geben und anschließend steht das Basteln aus den Fundstücken auf dem Programm. Je nach Lust können dann Insektenhotels, Amulette und Traumfänger gebastelt werden. Auch mit Pflanzenfarben soll experimentiert werden. Für das Picknick sollte selbst gesorgt werden. Wer hat, kann sein Werkzeug wie Hammer und leere Marmeladengläser mit Deckel mitbringen. Die Leitung hat wie in den letzten Jahren die Waldpädagogin Andrea Hirsch. Anmeldungen sind bis zum 28. Juni unter Tel. 02526 853 oder per E-Mail an watermann-krass@spd-sendenhorst.de möglich.

100 Jahre SPD Sendenhorst: Spannender Vortrag mit Erik Flügge

„Egoismus – Wie wir dem Zwang entkommen, anderen zu schaden“ Mit diesem Thema und gleichzeitig Titel seines aktuellen Buches war der bekannte Kommunikations- und Politikberater Erik Flügge zu Gast im Haus Siekmann. Die Sendenhorster SPD feiert ihren 100. Geburtstag und Flügges Vortrag bildete die Auftakveranstaltung des Jubiläumsjahres. Die SPD-Vorsitzende Annette Watermann-Krass begrüßte die Gäste und ging kurz auf die lange Geschichte der SPD ein.

„Das wichtigste aber ist der Blick nach vorn“, so Watermann-Krass. Umso passender sei die Auswahl des Referenten gewesen: Erik Flügge (36) ist als Buchautor mehrerer SPIEGEL-Bestseller zu gesellschaftspolitischen Themen bekannt – aber auch durch seine Präsenz in den sozialen Medien.  Über 50.000 Follower bei Twitter und fast 90.000 bei Facebook lesen seine Kommentare. Flügge spart nicht mit Kritik – aber konstruktiv.

100 Jahre SPD in Sendenhorst

2022 jährt sich die Gründung der Sendenhorster SPD zum 100. Mal. 100 Jahre Engagement für Menschen und ihre Rechte.

Den Auftakt des Jubiläumsjahres macht ein spannender Vortrag des bekannten Politikberaters und Autors Erik Flügge:“Egoismus - Wie wir dem Zwang entkommen, anderen zu schaden.”

Dienstag, 14. Juni 2022, 19.00 Uhr, Haus Siekmann, Sendenhorst
Der Eintritt ist frei.

Wir laden herzlich dazu ein!
Annette Watermann-Krass, Vorsitzende

Verbesserung des ÖPNV-Angebots

Die SPD-Fraktion hat den folgenden Antrag zur Beratung und Beschlussfassung im Haupt- und Finanzausschuss am 09.06.2022 gestellt:

Die Verwaltung nimmt Kontakt zum Kreis Warendorf bzw. dem RVM auf, um die Dringlichkeit einer verbesserten, engeren Taktung des Fahrplans im Bereich Sendenhorst und der angrenzenden Gemeinden darzustellen und endlich eine Optimierung zu erreichen. Konkret soll gefordert werden, den Schnellbus S30 auch an Sonntagen auf der Strecke Beckum-Vorhelm-Sendenhorst-Münster sowie den Taxibus T56 (Everswinkel-Sendenhorst-Drensteinfurt) auch an Samstagen und Sonntagen fahren zu lassen. Der Ausweitung weiterer Angebote steht die SPD-Fraktion selbstverständlich positiv gegenüber.

SPD-Fraktion im Bundestag

Erstmals in dieser Legislaturperiode fand das im Jahr 2016 gestartete Fachforum "Industrielle Gesundheitswirtschaft" der SPD-Bundestagsfraktion statt. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima diskutieren aktuelle Herausforderungen der industriellen Gesundheitswirtschaft. Ab Herbst sollen konkrete Vorschläge für eine aktive Industriepolitik erarbeitet werden, sagen Gabriela Katzmarek und Verena Hubertz.

alle Pressemitteilungen

Mitmachen in der SPD