Unterstützung für den Alberloher Kanu Club

Kommunalpolitik

Claudia Jeiler, Alexander Walkowski, Christiane Seitz-Dahlkamp, Annette Watermann-Krass

"Der Alberloher Kanu Club (AKC) leistet einen wichtigen Beitrag zum Sportangebot und zur Jugendarbeit in unserer Stadt", würdigte SPD-Fraktionsvorsitzende Christiane Seitz-Dahlkamp die Arbeit des Vereins. Bei einem Ortstermin an und in der neuen Halle in Albersloh nutzte die SPD-Fraktion die Chance zur Besichtigung und zum Gespräch mit dem Vorsitzenden Alexander Walkowski.

Einig war man sich, dass der Bau eines neuen Bootshauses dringend notwendig gewesen sei. Annette Watermann-Krass, MdL und SPD-Ratsfrau, begrüßte, dass Stadt, Bezirksregierung und Kreis nach einem längeren Anlauf den Standort an der Kläranlage genehmigt haben. Der neue Standort sei wesentlich näher an der Werse und auch für Kinder sicher über den Wersewanderweg vom Dorf zu erreichen.

Ohne das große ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder seien weder der Bau des Bootshauses noch der Einstieg in die Werse möglich. Alexander Walkowski wies darauf hin, dass viele Arbeiten, auch in der Planung, nicht eingekauft werden müssten: "Es ist ein Glück, dass wir das selbst können. Denn das spart Geld." Dennoch sind die gesamten Mittel für den stufenweisen Innenausbau noch nicht zusammen.

Neben Lob und Anerkennung gab es deshalb von der SPD eine kleine Finanzspritze in Höhe von 150 Euro und die Zusage, den Verein und seine Arbeit auch in Zukunft zu unterstützen.

Homepage des AKC

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001702845 -

SPD-Bundestagsfraktion

Unter dem diesjährigen Motto "Inklusives Wachstum" macht am 27. September der Welttourismustag auf einen zukunftsfähigen, global nachhaltigen Tourismus aufmerksam, erklärt Gabriele Hiller-Ohm.

alle Pressemitteilungen

 

Stadtspiegel
Zeitung für Sendenhorst und Albersloh