Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion zum Kreishaushalt 2015

Finanzen

Den Entwurf des Haushaltsplans 2015 für den Kreis Warendorf hat die SPD-Kreistagsfraktion am Wochenende beraten. Als ein wesentliches Ergebnis sieht die Fraktionsvorsitzende Dagmar Arnkens-Homann die Erkenntnis, dass die Kreisumlage durch Verbesserungen und Einsparungen im Haushalt für die 13 Städte und Gemeinden noch gesenkt werden kann. "Gleichzeitig können die Aufgaben des Kreises sichergestellt werden", betont Dagmar Arnkens-Homann in einer Pressemitteilung der SPD.

Der finanzpolitische Sprecher der Fraktion, Florian Westerwalbesloh, erklärt: "Wir wünschen uns jetzt, dass wir mit den anderen Fraktionen des Kreistags darüber in ein konstruktives Gespräch kommen und eine Entlastung für unsere Städte und Gemeinden erreichen können.“

Der Kreishaushalt soll am 12. Dezember im Kreistag verabschiedet werden.

 

Homepage SPD-Kreistagsfraktion WAF

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001476570 -


 

SPD-Bundestagsfraktion

Missbräuchliche Abmahnungen, die nur dazu dienen Einnahmen zu generieren, werden künftig deutlich erschwert. Darauf haben sich jetzt die Koalitionsfraktionen geeinigt. Mit dem Gesetzentwurf zur Stärkung des fairen Wettbewerbs schützen wir insbesondere kleine Unternehmen und Online-Shops vor teils existenzgefährdenden Abmahngebühren und Vertragsstrafen bei Bagatellverstößen. Mit der Einigung kann das Gesetz nach der Sommerpause in 2./3. Lesung vom Deutschen Bundestag verabschiedet werden, sagt Dirk Wiese.

alle Pressemitteilungen