SPD-Kreistagsfraktion besucht Erziehungs- und Familienberatungs-stelle des Caritasverbandes für das Dekanat Ahlen e.V.

Familie und Jugend

Die SPD Kreistagsfraktion besuchte zusammen mit Ratsvertreten der Stadt Ahlen und der Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche beim Caritasverband für das Dekanat Ahlen e.V. Die neue Leiterin der Erziehungsberatungsstelle Melanie Buzug berichtete eindrucksvoll von der Arbeit der Beratungsstelle, in der die Themen Beziehungsprobleme, Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen, Probleme in der Partnerschaft, Trennung und Scheidung der Eltern alltäglicher Bestandteil sind.

Besonders interessierte die BesucherInnen das Aufgabenfeld sexueller Missbrauch, Gewalt und Vernachlässigung sowie Kindeswohlgefährdung. Der Caritasverband für das Dekanat Ahlen e.V. ist ebenfalls Träger der Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch, Gewalt und Vernachlässigung. Die Fachstelle ist Anlaufstelle für alle Menschen, die im Kreis Warendorf zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Hilfe und Unterstützung suchen. Die zuständige Mitarbeiterin Christa Kortenbrede berichtete beeindruckend über die schwierige Arbeit im Bereich „Gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendliche“. Sie machte deutlich, dass ein verbesserter Kinderschutz weitere finanzielle und personelle Ressourcen erfordert. Die Fraktionsvorsitzende Dagmar Arnkens-Homann bedankte sich für die teilnehmenden PolitikerInnen und sicherte der Erziehungsberatungsstelle Ahlen und der Fachstelle auch weiterhin die Unterstützung zu.

Auf dem Foto sind von links nach rechts zu sehen:

Melanie Buzug, Christa Kortenbrede, Marie Luise Bonkamp-Austermann, Jendrik Leismann, Norbert Bing, Maria Blömker-Stockmann, Annette Watermann-Krass, MdL, Detlef Ommen, Gerda Remest, Dagmar Arnkens-Homann.

 

Homepage SPD-Kreistagsfraktion WAF

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001607256 -

SPD-Bundestagsfraktion

Das aktuelle Gesetzgebungsverfahren zum Bundesjagdgesetz ist ein weiteres Beispiel für den massiven Einfluss von Lobbyisten aus den Ländern bei der Bundesgesetzgebung, sagt Rainer Spiering.

alle Pressemitteilungen