Pflegestützpunkte

Gesundheit

Kreistagsabgeordneter Jendrik Leismann begrüßt, dass die drei Pflegestützpunkte im Kreis Warendorf ab April ihre Arbeit aufnehmen können. Der Sozialdemokrat Leismann hat in der Pflegekonferenz des Kreises positiv zur Kenntnis genommen, das in Ahlen in den Räumen der Signal Iduna, in Beckum bei der AOK und im Kreishaus in Warendorf, eine unabhängige Pflegeberatung für Betroffene und ihre Angehörigen stattfinden wird. Zentral ist nun die Qualitätssicherung der Beratung.

„Neben dem Pflegestützpunkt, der erste Informationen und Beratung geben wird, sind auch die Pflegeberater der einzelnen Pflegekassen gefragt, die in vielschichtigen Problemlagen umfängliche Beratung und praktische Hilfe anbieten werden. Es wird darum gehen, die verschiedenen Beratungsangebote sehr gut mit einander zu verbinden, so dass die sich Ratsuchenden in der Versorgungslandschaft gut zu Recht finden und ein für sie passendes Hilfepaket bekommen.

Zudem müssen nun zahlreiche Abstimmungen mit den Pflegeanbietern im Kreis getroffen werden, damit Überleitungen reibungslos und ganz im Sinne der optimalen Versorgung der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen erfolgen. Wir werden die weiteren Entwicklungen sehr genau im Blick behalten.“ erläutert Leismann.

Die SPD-Kreistagsfraktion hat sich seit Jahren für die Einrichtung der Pflegestützpunkt im Kreis Warendorf eingesetzt.

 

Homepage SPD-Kreistagsfraktion WAF

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001432451 -


 

SPD-Bundestagsfraktion

Der Bundestag hat bereits in seinem umfassenden Hilfspaket beschlossen, dass wegen der Corona-Krise die Miete ausgesetzt werden darf. Um den Zahlungsausfall möglichst zu begrenzen und die Nachholung der Zahlungen besser leisten zu können, schlägt die Bundesregierung nunmehr Vereinfachungen bei der Wohngeldbeantragung vor. Die SPD-Fraktion fordert die Länder auf, diese Vereinfachungen schnell umzusetzen, erklärt Bernhard Daldrup.

alle Pressemitteilungen