SPD Sendenhorst

Für unsere Stadt, für unser Dorf, für die Menschen.

Mehr tun für Menschen mit Handicaps

Veröffentlicht am 19.04.2023 in Veranstaltungen

Am Mittwoch, dem 26. April 2023, wird um 19 Uhr Frau Silke Krabbe, die Inklusionsbeauftragte der Stadt Ennigerloh, zu Gast im SozialZentrum Fels, Kirchplatz 14 in Albersloh sein und über ihre Arbeit berichten. Dazu lädt die SPD herzlich ein.

Schon im März 2009 ist Deutschland der UN-Konvention zu den Beteiligungsrechten der Menschen mit Behinderungen beigetreten - Ziel dieser UN-Konvention ist es, ihnen die Teilhabe an allen gesellschaftlichen Prozessen zu garantieren.

„Die SPD hat 2009 einen Antrag für mehr Barrierefreiheit in Sendenhorst und Albersloh gestellt. Daraus hat sich der Arbeitskreis barrierefrei entwickelt. Seitdem hat sich einiges getan“, bilanziert SPD-Fraktionsvorsitzende Christiane Seitz-Dahlkamp. Die Frage sei aber, ob alle Möglichkeiten ausgeschöpft und alle Schwachpunkte beseitigt seien. „In der Nachbarschaft gibt es viele gute Beispiele – einen inklusiven Stadtplan in Münster, einen Inklusionschor in Enniger, die Tanzgruppe Funkys, entsprechende Maßnahmen in Lüdinghausen usw. Wir sind uns sicher: Hier kann in unserer Stadt noch eine Menge mehr getan werden. Barrierefreiheit ist nicht mit Bordsteinabsenkungen erreicht.“

Wichtig seien der SPD zwei Aspekte: Maßnahmen müssten nicht nur für Menschen mit Gehbehinderungen ergriffen werden, sondern auch für Menschen mit anderen Einschränkungen. Das werde zu oft übersehen. Und zum zweiten: Maßnahmen, die für Menschen mit Handicaps ergriffen werden, sorgten auch für alle anderen für mehr Lebensqualität. Und da es der SPD gelungen sei, in den Haushalt der Stadt Sendenhorst für das aktuelle Jahr Mittel für Inklusionsmaßnahmen einzustellen, soll nun – entsprechend dem Ziel aus dem SPD-Kommunalwahlprogramm 2020-2025 - überlegt werden, wie entsprechende Maßnahmen gebündelt und weiter vorangebracht werden können – etwa durch die Arbeit eines oder einer Inklusionsbeauftragten.

„Die langjährigen Erfahrungen aus der Stadt Ennigerloh können hierbei hilfreich sein“, hofft die SPD auf reges Interesse an der Veranstaltung.

SPD-Fraktion im Bundestag

Das Kabinett hat heute den von Nancy Faeser vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der NIS-2-Richtlinie (Network Information Security) und zur Regelung wesentlicher Grundzüge des Informationssicherheitsmanagements in der Bundesverwaltung beschlossen. Mit dem Gesetz wird die europäische NIS-2-Richtlinie in deutsches Recht umgesetzt und der Kreis der Unternehmen, die Risikomanagementmaßnahmen im Bereich der IT-Sicherheit und Meldepflichten bei IT-Sicherheitsvorfällen zu erfüllen haben, signifikant erweitert, erklärt Daniel Baldy.

alle Pressemitteilungen

Mitmachen in der SPD