Gespräch über die aktuellen Entwicklungen beim FMO

Kreistagsfraktion

Die SPD-Kreistagsfraktion informierte sich mit ihrem Landratskandidaten Franz-Ludwig Blömker vor Ort über die aktuellen Entwicklungen beim Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) und wurde herzlich vom Geschäftsführer des FMO, Prof. Gerd Stöwer begrüßt. Dieser zeigte den SPD-Kreistagsmitgliedern die Bedeutung des Flughafens für die Region auf und zeichnete ein positives Bild für die touristische und für die wirtschaftliche Zukunft des FMO.

1.290 Arbeitsplätze existieren allein am Standort Flughafen in 62 Betrieben, insgesamt sind 3.450 Arbeitsplätze vom Flughafen abhängig. Die Bruttowertschöpfung durch den Standort Flughafen beträgt jedes Jahr 170 Mio. €, das Steueraufkommen (Bund, Land, Kommunen) durch den FMO beträgt jedes Jahr 40 Mio. €. Der FMO ist somit für die Region ein sehr bedeutsamer Standortfaktor.

Das touristische Programm des FMO wird neben den bisherigen Angeboten im Sommer um bis zu 30% aufgestockt, die Flüge in die Türkei ausgeweitet und Tunesien als neues Ziel ins Programm genommen, der Linienverkehr wird durch AIS-Airlines stabilisiert und die professionellen Flugverkehre von Ryanair sind auch weiterhin konstant ausgelastet.

Nach Ansicht von Prof. Stöwer bleibt der Luftverkehr eine Wachstumsbranche – trotz einwirkender Krisen. So werden auch die Passagierzahlen beim FMO wieder steigen. Belegt werden all diese Aussagen durch eine Studie von Prof. Dr. Richard Klophaus von der FH Worms.

Nach einer intensiven Diskussion mit den Mitgliedern der SPD-Kreistagsfraktion bedankte sich Dagmar Arnkens-Homann für die informativen Ausführungen bei Prof. Gerd Stöwer.

Auf dem Foto sind von links nach rechts zu sehen: Josef Krause, Jochen Feichtinger, Catharina Latka, Günter Holz, Maria Blömker-Stockmann, Detlef Ommen, Klaus-Werner Heger, Franz-Ludwig Blömker, Annette Watermann-Krass, Prof. Gerd Stöwer, Dagmar Arnkens-Homann, Peter Kreft, Annette Mors, Michael Franke, Mechtild Bürsmeier-Nauert.

 

Homepage SPD-Kreistagsfraktion WAF

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001704083 -

SPD-Bundestagsfraktion

Unter dem diesjährigen Motto "Inklusives Wachstum" macht am 27. September der Welttourismustag auf einen zukunftsfähigen, global nachhaltigen Tourismus aufmerksam, erklärt Gabriele Hiller-Ohm.

alle Pressemitteilungen

 

Stadtspiegel
Zeitung für Sendenhorst und Albersloh