Bernhard Daldrup kandidiert für den Bundestag

Allgemein

Bernhard Daldrup tritt zur Bundestagswahl an! Der SPD-Bundestagsabgeordnete wurde am Samstag auf der Wahlkreisdelegiertenkonferenz der SPD im Kreis Warendorf mit einer überwältigenden Mehrheit von 96 Prozent von insgesamt 50 Delegierten zum Kandidaten für die Bundestagswahl am 26. September gewählt.

Der SPD-Stadtverband Sendenhorst gratuliert sehr herzlich und wünscht viel Erfolg.

„Vielen Dank für das Vertrauen. Das ist auch eine Bestätigung für die Arbeit im Deutschen Bundestag, dem ich seit 2013 angehöre. Nun blicken wir aber in die Zukunft. Sozialer Zusammenhalt, nachhaltige Politik und Daseinsvorsorge vor Ort, das sind Themen für die ich mich in Berlin auch weiterhin einsetzen werde“, kommentierte Daldrup seine erneute Nominierung.

Gerade im letzten Jahr habe er viel mit Menschen gesprochen und oft zu hören bekommen, dass es positiv für unser Land sei, dass die SPD ein gutes Stück mitzuentscheiden habe.

Die Wahlkreisdelegiertenkonferenz der SPD Warendorf fand in der Stadthalle Ahlen unter großen Sicherheitsvorkehrungen mit einem ausgearbeiteten Hygienekonzept gemäß Bundeswahlgesetz statt. Das Bundeswahlgesetz schreibt eine Nominierung von Bundestagskandidaturen im Rahmen einer Präsenzveranstaltung vor.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001633245 -

SPD-Bundestagsfraktion

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt grundsätzlich die Entscheidung des DOSB-Präsidiums, sich einer Vertrauensabstimmung zu stellen. Doch dabei darf es nicht bleiben. Das Zeugnis der Ethik-Kommission über das Führungsverhalten des Verbandes war vernichtend. Wir fordern daher zudem Präsident Hörmann auf, das Amt des Delegationsleiters bei den Olympischen Spielen umgehend niederzulegen. Das gesamte Präsidium muss neu gewählt werden, Mahmut Özdemir.

alle Pressemitteilungen

 

Stadtspiegel
Zeitung für Sendenhorst und Albersloh