AK Jugend & Soziales besucht "Verein Alter und Soziales e.V."

Senioren

Mitglieder des Arbeitskreises Jugend & Soziales beim Verein "Alter und Soziales" in Ahlen

Der Arbeitskreis "Jugend & Soziales" der SPD-Kreistagsfraktion informierte sich in den Räumlichkeiten des Vereines "Alter und Soziales e.V." in der Wilhelmstr. in Ahlen über deren Tätigkeitsfeld und die städtische Kooperation.

Die Geschäftsführerin des Vereines "Alter und Soziales e.V." Ulla Woltering war sichtlich erfreut, die SPD-Kreistagsfraktion in ihrer neun Wirkungsstätte begrüßen zu dürfen. Nach einer Besichtigung der Räumlichkeiten informierte Woltering die nicht nur aus Kreitstagsmitgliedern bestehende Arbeitsgruppe über die Angebote, die die Stadt in Kooperation mit dem Verein anbietet. "Grundsätzlich kann man von einem Ahlener Modell sprechen, in dem sämtliche Altenhilfe zusammengefasst wird.", so Woltering. Es sei seitens der städtischen Verwaltung eine Leitstelle "Älter werden in Ahlen" eingerichtet worden, die sehr eng mit dem Verein "Alter uns Soziales e.V.", einem Dachverband sämtlicher sozialer Vereine, Hilfsorganisationen und Trägern, zusammenarbeite um Projekte zu fördern bzw. erst zu realisieren.
"Wir können mit der Verzahnung der vorhandenen Strukturen die Lebensqualität älterer Menschen in unserer Stadt massiv verbessern.", fuhr Ulla Woltering fort. "Hier in Ahlen wird die Integration der Senioren ernsthaft gelebt. Die Teilhabe am öffentlichen Leben wird ungemein durch Publikationen vereinfacht, die die Ansprechpartner sinnvoll zusammenfassen.", lobte Dagmar Arnkens-Homann, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion. Schwerpunkte der Förderung sind Gesundheit & Pflege, Steigerung der Lebensqualität durch Beteiligung am öffentlichen Leben, Wohnen im Alter und das Erlernen von Medienkompetenzen.

Die SPD-Kreistagsfraktion unterstützt die Arbeit des Vereines "Alter und Soziales e.V." ausdrücklich und bietet jedwede, mögliche politische Unterstützung auf Kreis Ebene an.

Interessierte können das umfassende Angebot auch online erforschen: http://www.senioren-ahlen.de/

 

Homepage SPD-Kreistagsfraktion WAF

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001608886 -

SPD-Bundestagsfraktion

SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig, erklären Kerstin Tack und Gabriele Hiller-Ohm.

alle Pressemitteilungen