SPD Sendenhorst

Für unsere Stadt, für unser Dorf, für die Menschen.

Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion im Gespräch mit dem Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. (SkF) im Kreis Warendorf

Veröffentlicht am 08.05.2017 in Kreistagsfraktion

Wie bereits in den letzten Jahren, haben sich auch in diesem Jahr Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion Warendorf sowie die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass gemeinsam über die Arbeit des Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. (SkF) im Kreis Warendorf informiert.

Auf dem Foto sind von links nach rechts: Bernd Hante (SkF), Andrea Kleene-Erke, Dagmar Arnkens-Homann, Anne Claßen, Detlef Ommen, Luise Richard (SkF), Franz-Ludwig Blömker, Birgit Harrendorf-Vorländer, Annette Watermann-Krass, MdL, Marion Schmelter, Susanne Pues (SkF)

Dieser hat seinen Sitz und seine Geschäftsstelle in Ahlen und unterhält darüber hinaus Anlauf- und Beratungsstellen in Ahlen, Harsewinkel, Oelde und Warendorf, so einleitend die Geschäftsführerin Susanne Pues. Die umfangreichen Tätigkeitsfelder sind das Mutter-Kind-Apartmenthaus in Ahlen, die ambulante Familienhilfe und Beratung, die Schwangerschaftsberatung und Sexualpädagogik, Frühe Hilfen, Familienpatenschaften, Babykörbe. Wichtig ist: alle Fachbereiche sind vernetzt! Die Zusammenarbeit mit dem Kreisjungendamt sowie den Jugendämtern in Ahlen, Beckum, Oelde und weiteren Jugendämtern ist konstruktiv, ebenso mit den Kooperations- und Netzwerkpartnern im Kreis.

Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Lebensperspektiven aller Ratssuchenden, die neben den Hauptamtlichen Mitarbeitern vor allem durch viele Ehrenamtlichen Helfer gewährleistet werden kann, so Luise Richard und Bernd Hante vom ehrenamtlichen Vorstand, die kurz von Ihrer längjährigen Arbeit berichten.

Stolz sind sie auf die Nominierung für den nationalen Integrationspreis der Bundeskanzlerin, für das Projekt „aufLEBEN-Hilfen für schwangere Frauen mit Trauma- und Fluchterfahrung“, welcher jetzt im Mai in Berlin durch die Kanzlerin, erfolgen soll.

Ein Wunsch für die Zukunft, so die Geschäftsführerin Susanne Pues, dass die neu eingerichtete halbe Stelle der Familienhebamme weitergeführt und der Betreuungsschlüssel noch ein wenig höher gesetzt wird, dann kann eine frühzeitige Hilfe und gute Begleitung von Anfang an gewährt werden.

Seit 90 Jahren ist der SKF e.V. im gesamten Kreis Warendorf tätig, sicher auch ein Grund mehr, Danke zu sagen, für die bisherige und auch zukünftige geleistete Arbeit an die über 150 ehrenamtlichen und 43 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlicher Professionen, so abschließend Dagmar Arnkens-Homann für die SPD-Kreistagsfraktion. Gern kommen wir zu einem weiteren Gespräch im Herbst in die neuen Räume an der Walstedder Str.1 in Ahlen wieder.

Weitere Infos zum SkF sind unter: www.skf-online.de erhältlich.

Homepage SPD-Kreistagsfraktion WAF

SPD-Fraktion im Bundestag

Zum Fristablauf für die Grundsteuererklärungen am 31. Januar 2023 fordern wir Baden-Württemberg und Bayern dazu auf, die Umsetzung der Grundsteuerreform nicht weiter zu gefährden. Auch dort muss schnellstmöglich die erforderliche Zahl an Erklärungen vorliegen. Ein Scheitern der allein den Kommunen zustehenden Grundsteuer hätte fatale Folgen: Die kommunale Finanzhoheit, die Planungssicherheit und die kommunale Daseinsvorsorge stehen auf dem Spiel, sagen Michael Schrodi und Bernhard Daldrup.

alle Pressemitteilungen

Mitmachen in der SPD