Thomas Oppermann trifft Kreishandwerkerschaft in Warendorf

Veranstaltungen

Für den Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Oppermann war der Besuch in der Gaststätte „Im Engel“ in Warendorf gewissermaßen ein Heimspiel: der SPD-Mann ist in Freckenhorst geboren. Über jede Reise in diese Gegend freue er sich daher persönlich besonders. Anlass des Besuches war eine Einladung des Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup und des Geschäftsführers der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf Frank Tischner. Gemeinsam mit Unternehmerinnen und Unternehmern der Region sollte über die Herausforderungen der heimischen Wirtschaft diskutiert werden und welche Erwartungen kleine und mittlere Unternehmen an die Bundespolitik haben. Auch die Kandidatinnen für die Landtagswahl waren vor Ort: Andrea Kleene-Erke und die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass wollten ebenfalls die Gelegenheit nutzen, um mit den heimischen Unternehmen in Kontakt zu kommen und sich mit diesen auszutauschen.

Etwa 40 Interessierte folgten der Einladung und unterbrachen ihren Arbeitsalltag, um an der Diskussion teilhaben zu können, wofür sich Tischner in seiner Begrüßung deutlich bedankte.

Oppermann lobte zunächst das Bundesland Nordrhein-Westfalen als Wirtschaftsstandort. NRW produziere derzeit 22 Prozent des deutsche Bruttoinlandsprodukts und stelle ein Drittel der mittelständischen Familienunternehmen in Deutschland, dürfe also keineswegs schlechtgeredet werden. Für ein starkes Nordrhein-Westfalen brauche es jedoch gleichsam ein starkes Handwerk. Hier reichten private Investition nicht aus, sondern es käme gerade auf die öffentlichen, also kommunalen Investitionen an. Hierbei nutzte er die Gelegenheit , Daldrup zu danken, der sich in der Bundestagsfraktion stets federführend für die Entlastung und Stärkung der Kommunen stark machte. Außerdem hob er die Bedeutsamkeit des Handwerks als Ausbildungsort hervor: gute Ausbildungsmöglichkeiten seien unabdingbar, um den nahenden Fachkräftemangel zu begegnen und gleichsam das wirksamste Mittel bei der Integration geflüchteter Menschen. Anschließend hob er die Pläne der SPD hervor, zukünftig alle Ausbildungsgebühren abzuschaffen – angefangen über Berufsschulen bis hin zum Meister.

Die anschließende Diskussion nutzten die zahlreichen Gäste, um von den Herausforderungen zu berichten, die ihnen in ihrem Betriebsalltag begegnen, aber auch deutliche Erwartungen an die politisch Handelnden wurden formuliert.

 

 

Homepage Bernhard Daldrup

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001299634 -


 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.09.2019, 14:30 Uhr
Sitzung Kreistagsfraktion Warendorf

Sitzung SPD-Kreistagsfraktion Warendorf.

11.10.2019, 09:00 Uhr
Sitzung Kreistag

Sitzung Kreistag.

05.11.2019, 16:30 Uhr
Sitzung AK Jugend & Soziales Kt-Fraktion WAF

Sitzung Arbeitskreis Jugend & Soziales SPD-Kreistagsfraktion Warendorf. Vorbereitung Kreishaushalt 2020. * …

Alle Termine

 

SPD-Bundestagsfraktion

Der Wissenschaftsrat (WR) hat in seiner Sommersitzung Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Friedens- und Konfliktforschung verabschiedet. Er bestätigt damit die jahrelangen Forderungen der SPD-Bundestagsfraktion nach einer stärkeren Förderung. Bundesforschungsministerin Karliczek sollte nun schnell handeln und die Empfehlungen umsetzen, sagt René Röspel.

alle Pressemitteilungen