Politische Bildung verstärken

Unterbezirk

Bild: Jennifer Simon, Westfälischer Anzeiger

Gestern Abend beim Ortsverein Drensteinfurt. Martin Fels hat einen beeindruckend politischen Rechenschaftsbericht über die kommunalpolitische Arbeit der SPD abgegeben. Die Wahlen verliefen problemlos. Wir haben offen und konstruktiv über die viele politische Themen diskutiert, nicht nur über die Flüchtlingspolitik. Ein wichtiges Thema war auch die völlig unzureichende politische Bildung in Deutschland und die nur geringe Zahl an Menschen, die sich in Parteien engagieren. Klar ist es naheliegend (und einfach), den Parteien - auch der SPD ihre eigenen Schwächen vorzuhalten - das allein ist aber wohl zu wenig. Wir brauchen engagierte Menschen, die sich auch in den Parteien für Demokratie und soziale Gerechtigkeit engagieren. Es war eine gute Veranstaltung mit einer lebendigen Diskussion.

 

Homepage SPD-Kreisverband Warendorf

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001399137 -


 

SPD-Bundestagsfraktion

Am 27. Januar gedenken wir der Opfer des Nationalsozialismus. Nie vergessen werden wir die sechs Millionen jüdischen Kinder, Frauen und Männer, die durch Deutsche gezielt vernichtet wurden. Nie wieder darf es zu solchen Gräueltaten kommen. Die SPD-Bundestagsfraktion verneigt sich in Demut vor den Opfern und ihren Nachkommen, sagen Eva Högl und Marianne Schieder.

alle Pressemitteilungen