Osterferien einmal anders

Wahlen

Bürgermeisterkandidat Thomas Neuhaus und seine Familie verbringen einen Teil der Osterferien in Albersloh und Sendenhorst. „Meiner Familie und mir gefällt es hier sehr. Wir freuen uns sehr, dass wir so viele positive Begegnungen und gute Gespräche mit Bürgern haben. Wir erleben schöne, erholsame Ferientage und haben zudem die Möglichkeit, einen guten Einblick in die Situation vor Ort zu bekommen. So standen Gespräche mit dem Förderverein der Montessori-Schule ebenso auf der Agenda wie der Besuch des Firma Thiemann die in Albersloh Rollrasen herstellt.

Ein Stadtspazierung unter Führung von Ludwig Schmülling oder eine Partie Swingolf beim Landhotel Bartmann und anderes mehr rundeten die "Ferien der etwas anderen Art" ab. "Swingolf ist eine tolle Attraktion und ein großer Spaß für die ganze Familie", fasste Thomas Neuhaus seine Eindrücke von dieser ihm bis dahin unbekannten Sportart zusammen.  "Ein feines Angebot für die Stadt und für Ausflügler."

Besuch der Fa. Thiemann Das Foto zeigt Thomas Neuhaus, Jochen Thiemann, Heinrich Austermann und Annette Watermann-Krass

Stadtspaziergang Ludwig Schmülling, Thomas Neuhaus und Ulrich Kunstleben (v.l.) vor der Reha-Klinik

Swingolf

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001655002 -

SPD-Bundestagsfraktion

Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen - all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz 250 Millionen Euro für Pilotprojekte zur Verfügung, um die Ausarbeitung von Städteentwicklungsstrategien durch die Kommunen zur Stärkung der Innenstädte zu fördern, sagt Bernhard Daldrup.

alle Pressemitteilungen

 

Stadtspiegel
Zeitung für Sendenhorst und Albersloh