Welt im Wandel - Herausforderungen der Friedenspolitik

Veranstaltungen

Bernhard Daldrup und Dr. Rolf Mützenich

Diskussion mit Rolf Mützenich, Christoph Strässer und Bernhard Daldrup in Telgte

Zahlreiche internationale Konflikte und Herausforderungen haben das vergangene Jahr zum „Krisenjahr 2016" gemacht: Die Rolle des Islamischen Staats in Syrien und Nordirak sowie die Flüchtlingsbewegungen in die EU sind große Herausforderungen für die internationale Staatengemeinschaft. Welche Leitlinien sollen unsere Außenpolitik bestimmen, welche Rolle nimmt Deutschland gegenüber den internationalen Krisenherden ein?

Unser Verhältnis zu Russland ist für Deutschland und Europa ausgesprochen wichtig, die künftige außenpolitische Kurs der USA unklar. Die Fragen sind zahlreich. Um die Themen zu ordnen und die Rolle Deutschland zu bestimmen hat Bernhard Daldrup (SPD) zwei seiner Bundestagskollegen zu einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung eingeladen. Rolf Mützenich, MdB aus Köln, ist seit 2013 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Außenpolitik, Verteidigung und Menschenrechte. Christoph Strässer, MdB aus Münster, war Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe und arbeitet weiterhin zu diesen Schwerpunkten.

Zu Dienstag, den 31. Januar 2017, lädt Bernhard Daldrup ab 18:30 Uhr in das „Café Tante Lina“, Kapellenstraße 10 in Telgte ein, um über die aktuelle Außenpolitik Deutschlands zu diskutieren. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte E-Mail unter bernhard.daldrup@bundestag.de oder telefonisch unter 023829144-22.

 

Homepage Bernhard Daldrup

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001476957 -


 

SPD-Bundestagsfraktion

Die Initiative für ein Lieferkettengesetz ist ein Meilenstein gegen Ausbeutung und Kinderarbeit in Entwicklungsländern. Kinder sollen zur Schule gehen und nicht auf Plantagen und in Bergwerken schuften müssen. Mit dem Lieferkettengesetz setzt sich SPD-Fraktion im Bundestag für fairen Wettbewerb und ein Ende von Kinderarbeit ein, erklärt Sascha Raabe.

alle Pressemitteilungen