Parlamentarische Staatssekretärin zu Gast in Beckum

Bundespolitik

Welche Wirkung zeigen die familienpolitischen Entscheidungen der Bundesregierung vor Ort? Darüber informierte sich die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, Caren Marks, aus erster Hand in der Kita St. Stephanus in Beckum. Gemeinsam mit ihrem örtlichen Fraktionskollegen Bernhard Daldrup MdB,  machte sie einen Rundgang durch die Beckumer Tageseinrichtung und interessierte sich im anschließenden Gespräch vor allem dafür, wie die Möglichkeiten der Bundesprogramme "Kita-Plus" und "Sprach-Kitas" genutzt werden. Für das bisher mit 400 Mio. Euro ausgestattete Sprachprogramm gab es dabei viel Lob. Die Sprachförderkraft sowie die Sprachpatinnen, die Vorleseangebote in Türkisch und Russisch machen, und Leseoma und Leseopa, die bei den Kindern ebenfalls die Liebe zur Sprache wecken möchten, stehen hinter dem Grundsatz, nach dem Sprache der Schlüssel zur Welt ist.
 

In der Kita St. Stephanus, so erfuhr Caren Marks, ist man stolz auf Erreichtes. Die Mitarbeiterinnen können nicht nur auf ein Konzept zur altersintegrierten Sprachbildung verweisen, sondern auch auf steigende Anmeldezahlen durch die sie ihren Einsatz gerade auf dem Gebiet der Sprachförderung honoriert sehen. Caren Marks unterstrich, dass die Sprachförderung ein wichtiger Baustein im Qualitätsprozess der Tageseinrichtungen für Kinder sei. Sie stellte weitere 600 Millionen Euro an Bundesförderung für diesen Zweck in Aussicht.

 

Homepage Bernhard Daldrup

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001306286 -


 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.09.2019, 14:30 Uhr
Sitzung Kreistagsfraktion Warendorf

Sitzung SPD-Kreistagsfraktion Warendorf.

11.10.2019, 09:00 Uhr
Sitzung Kreistag

Sitzung Kreistag.

05.11.2019, 16:30 Uhr
Sitzung AK Jugend & Soziales Kt-Fraktion WAF

Sitzung Arbeitskreis Jugend & Soziales SPD-Kreistagsfraktion Warendorf. Vorbereitung Kreishaushalt 2020. * …

Alle Termine

 

SPD-Bundestagsfraktion

Der Entwurf der StVO-Novelle, der in der kommenden Woche in die Ressortabstimmung geht, sieht eine Reihe von Maßnahmen vor, um die Straßen sicherer zu machen und klimafreundliche Mobilität zu fördern. Vor allem die Gebühren für radverkehrsbeeinträchtigende Verstöße sollen deutlich angehoben werden. Die SPD-Bundestagsfraktion wünscht sich bei der Novelle mehr Mut. Auch der Freigabe von Busspuren steht die Fraktion kritisch gegenüber, sagen Elvan Korkmaz und Mathias Stein.

alle Pressemitteilungen