Bundesfamilienministerium fördert Flüchtlings-Patenschaften im Kreis Warendorf

Integration

Im Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ werden auch im Jahr 2017 wieder Patenschaften für geflüchtete Menschen im Kreis Warendorf gefördert. Das teilt der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup (Sendenhorst) mit. Neben dem Mehrgenerationenhaus Beckum erhalten Flüchtlingshilfegruppen in Ahlen, Everswinkel, Sassenberg, Sendenhorst und Warendorf über die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros wieder pauschale Sachkostenzuschüsse für insgesamt 60 Patenschaften. 

„Ich freue mich, dass die wichtige ehrenamtliche Arbeit zur Integration der geflüchteten Menschen damit weiter anerkannt und über die Pauschalzuschüsse hinaus auch fachlich unterstützt wird“, so Daldrup, der das Programm „Menschen stärken Menschen“ als wichtigen Baustein zur Erhaltung von Toleranz und Demokratie sieht.

Der Abgeordnete will sich in Berlin für eine Fortsetzung des Programms auch im Jahr 2018 einsetzen und seine Gesprächsreihe mit einer Reihe von Gruppen und Institutionen der Flüchtlingshilfe im Kreis Warendorf im neuen Jahr fortführen. Im Programm „Menschen stärken Menschen“ stellt der Bund bisher 20 Millionen Euro für 2016 und 2017 bereit, womit 20.000 Patenschaften unterstützt werden.

 

Homepage Bernhard Daldrup

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001473917 -


 

SPD-Bundestagsfraktion

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat am 7. Juli 2020 beschlossen, den Seeverkehr in das EU-Emissionshandelssystem (ETS) aufzunehmen. Der Ausschuss fordert einen "Ozeanfonds", mit dessen Einnahmen Seeschiffe energieeffizienter und Investitionen in innovative Technologien und Infrastrukturen wie alternative Kraftstoffe und grüne Häfen unterstützt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat die Aufnahme des Seeverkehrs in das EU-Emissionshandelssystem schon lange gefordert, sagen Kirsten Lühmann und Uwe Schmidt.

alle Pressemitteilungen