Bundespolitik Bernhard Daldrup im Gespräch mit Ostbeverns Verwaltungsspitze

In lockerer und entspannter Atmosphäre tauschten sich am Mittwochmorgen – 39 Tage vor der Bundestagswahl – Ostbeverns Bürgermeister Wolfgang Annen und der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup über aktuelle politische Themen aus.

Mit am Tisch saß erstmals auch Ostbeverns neuer Kämmerer, Dr. Michael König. Und so wundert es nicht, dass es im Gespräch auch um die finanzielle Situation der Gemeinde und um die Entlastungen durch Land und Bund ging.

Dazu hatte Bernhard Daldrup interessante Zahlen mitgebracht. Mit über 3,5 Mio. € haben verschiedene Ressorts der Bundesregierung in der letzten Legislaturperiode unterschiedlichste Projekte und Maßnahmen in Ostbevern unterstützt. Bemerkenswert daran, ein nicht unerheblicher Teil des Geldes floss nicht in den gemeindlichen Haushalt sondern kam direkt der örtlichen Wirtschaft zu Gute.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 21.08.2017

 

Bundespolitik Erfahrungsaustausch im Haus der Caritas: Migrationsbeauftragte zu Gast in Ahlen

Unter dem Diskussionsthema „Was können wir tun, um Integration erfolgreich voranzutreiben?“ hat SPD-Bundestagsabgeordneter Bernhard Daldrup Aydan Özogus, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, nach Ahlen eingeladen, um mit Vertreterinnen und Vertretern von Migrations- und Flüchtlingsinitiativen einen fachpolitischen Austausch zu ermöglichen. Die Caritas im Dekanat Ahlen e.V. stellte die Räumlichkeiten bereit. Beide nutzten die Gelegenheit außerdem, um den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zu danken.

Özogus nutzte die Diskussion mit über 20 Teilnehmenden auch um sich ein Bild davon zu verschaffen, wie Integrationsbemühungen in den einzelnen Regionen umgesetzt werden. Besonders wichtig war ihr dahingehend auch darauf hinzuweisen, dass es keine deutschlandweit einheitliche „Flüchtlingssituation“ gebe. Die regionale Heterogenität sei sehr groß.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 19.08.2017

 

Allgemein Große Unterstützung - Haus Harkotten in Füchtorf wird weiter gefördert

„Der Erfolg hat viele Väter, so ist das immer. Für mich war aber besonders beeindruckend, mit welchem persönlichen Engagement und besonderer Empathie gleichsam die Mutter - um im Bild zu bleiben - des Projektes die Arbeit angeht. “, findet Bernhard Daldrup, SPD-Bundestagsabgeordneter im Kreis Warendorf. Er meint damit Myriam Freifrau von Korff, die sich mit ganzer Kraft für die Restauration des Gebäudes einsetzt. „Das Herrenhaus Harkotten ist ein touristisches und kulturelles Aushängeschild. Dies ist dem persönlichen Engagement zu verdanken.“ Und weil das Schloss heute und in Zukunft für die Öffentlichkeit erhalten und zugänglich bleibt, ist die Förderung auch gerechtfertigt.

Anlass war die Übergabe der Fördermittel des Bundes in Höhe von 322.000 Euro und des Landes in Höhe von 30.000 Euro an den Förderverein „Freunde und Förderer des Denkmals Harkotten e.V.“, an der Daldrup gemeinsam mit anderen Vertretern des Kreises und der Gemeinde teilnahm. Bernhard Daldrup will die weitere Entwicklung des Denkmals auch künftig unterstützen.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 19.08.2017

 

Veranstaltungen Skulptur Projekte 2017

Zu einem Rundgang in Münster zur “Skulptur Projekte 2017” hatte der Stadtverband der SPD Sendenhorst im Rahmen ihres Sommerprogramms eingeladen. Rund 20 Personen waren dieser Einladung gefolgt.

Jürgen Krass, der die Führung übernommen hatte, hatte bewusst das Kunstwerk aus dem Jahre 1975 von George Rickey, “Drei Rotierende Quadrate”, als erste Station ausgewählt, ist das doch gewissermaßen der Geburtsort der nun schon zum fünften Mal durchgeführten Skulpturenausstellung in Münster im Öffentlichen Raum.

Veröffentlicht am 18.08.2017

 

Allgemein Bilanz und Perspektive: Zu Gast bei Bürgermeister Berthold Lülf

Bernhard Daldrup und Berthold Lülf, Bürgermeister der Stadt Ennigerloh, haben ihre regelmäßigen Gespräche fortgesetzt und sich über aktuelle Politikfelder und Fördergelder in der Stadt ausgetauscht. Erstmals als neuer SPD-Fraktionsvorsitzender in Ennigerloh war auch Thomas Trampe Brinkmann dabei.

Doch bevor es um die Kommunalpolitik ging, diskutierte das Trio die allgemeine Lage: Mehr Randschärfe, mehr Auseinandersetzung müsse den Wahlkampf prägen. „Auch Frau Merkel macht viele Fehler, die wir klipp und klar benennen müssen“, so Thomas Trampe Brinkmann. „Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Regierung wurden meines Erachtens von der SPD gesetzt“, so Berthold Lülf. Das müsse klargestellt werden. Einigkeit gab es beim Ziel beim Ziel: Dem Land täte ein Regierungswechsel unter Führung der SPD sehr gut, die Bundesrepublik dürfe nicht schwarz werden. Dies gelte erst recht nach der verlorenen Landtagswahl in NRW.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 17.08.2017

 

WebsoziCMS 3.5.1.9 - 001095707 -

Termine

Alle Termine öffnen.

06.09.2017, 18:30 Uhr
Sitzung Kreisvorstand

08.09.2017, 15:00 Uhr
Konferenz 60plus im Kreis Warendorf

Konferenz der Arbeitsgemeinschaft, 60plus im Kreis Warendorf, mit Wahl neuer Vorstand.

12.09.2017, 10:00 Uhr
Sitzung 60plus im Kreis

Alle Termine

 

SPD-Bundestagsfraktion

Das Kanzleramt und politische Stiftungen sind keine Wahlkampfzentralen. Entsprechend haben wir die CDU-Bundesinnenminister de Maizière, Kanzleramtsminister Altmaier, Bundestagspräsident Lammert und den Präsidenten des Bundesrechnungshofes in mehreren Schreiben um Aufklärung der erhobenen Vorwürfe gebeten, sagen Carsten Schneider und Johannes Kahrs.

alle Pressemitteilungen