Flüchtlingsinitiative aus Everswinkel erhält Bundesförderung 

Allgemein

Bernhard Daldrup, SPD-Bundestagsabgeordneter im Kreis Warendorf, freut sich, dass das Projekt „Interkultureller Töpferkurs“ der Flüchtlingsinitiative Everswinkel eine Förderung des Bundes erhält. Im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) erhält das Kunstprojekt rund 1.200 Euro vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Die ehrenamtliche Initiative arbeitet eng mit dem „Haus der Generationen“ zusammen.

Daldrup gratuliert den Ehrenamtlichen in Everswinkel: „Ich wünsche den Beteiligten eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts. Von anderen aus dem Programm geförderten Projekten habe ich mich bereits ein Bild machen können und bin mir sicher, dass auch dieses Vorhaben ein voller Erfolg wird. Das sind tolle Projekte, die zeigen, dass die Menschen in unserem Kreis nicht nur sozial engagiert, sondern auch durchaus kreativ sind. Beides ist wichtig, denn Abwechslung im Alltag der Geflüchteten und künstlerische Betätigung sind hervorragende Voraussetzungen für gelingende Integration.“

Die Förderung ist eine weitere gute Nachricht für Everswinkel innerhalb weniger Wochen, nachdem die Gemeinde kürzlich 239.000 Euro aus dem Förderprogramm „Investitionspakt – Soziale Integration im Quartier“ des Bundesbauministeriums erhielt. Mit dem Geld soll das „Haus der Generationen“ saniert und ausgebaut werden. Hierfür hatte sich Bernhard Daldrup mit Nachdruck persönlich eingesetzt.

 

Homepage SPD-Kreisverband Warendorf

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 001109201 -

Termine

Alle Termine öffnen.

20.10.2017, 09:00 Uhr
Sitzung Kreistag

Einbringung Haushalt 2018.

07.11.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sitzung AK Jugend & Soziales

Sitzung AK Jugend & Soziales, SPD-Kreistagsfraktion. Beratungen zum Haushalt 2018.

08.11.2017, 18:30 Uhr
konstituierende Sitzung Kreisvorstand

Alle Termine

 

SPD-Bundestagsfraktion

Auf der Athletenvollversammlung am Wochenende in Köln haben die Sportlerinnen und Sportler entschieden, eine neue Athletenvertretung zu gründen. Sie soll ihnen mehr Unabhängigkeit und mehr Professionalisierung ermöglichen. Die SPD-Bundestagsfraktion hat in ihrem Antrag zur Reform der Spitzensportförderung die Unterstützung einer eigenständigen Athletenvertretung gefordert. Die neue Bundesregierung muss diesen Beschluss nun umsetzen, sagt Detlev Pilger.

alle Pressemitteilungen