Neu auf dieser Seite

Haushaltsrede 2018 der Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Sendenhorst, Christiane Seitz-Dahlkamp, gehalten am 14.12.2017.

 
 

25 Jahre SPD-Mitglied: Annette Watermann-Krass MdL und Bernhard Daldrup MdB ehren Wolfgang Janus Stadtverband Intensiver Austausch vor Ort zur Lage der SPD

Am Anfang der Mitgliederversammlung der SPD Sendenhorst wurde Wolfgang Janus für seine 25-jährige Parteimitgliedschaft geehrt. Als sachkundiger Bürger 1992 gestartet, ist er heute Ratsmitglied und seit einigen Jahren stellvertretender Bürgermeister. „Bei allen Höhen und Tiefen im politischen Alltag, hat mir die Arbeit immer Spaß gemacht“, erklärte Wolfgang Janus.

„Kommunalpolitik ist wichtig. Gerade vor Ort kann viel bewegt werden“, ermutigte die Vorsitzende Annette Watermann-Krass zum Engagement in der eigenen Stadt. „2020 stehen wieder Kommunalwahlen an. Wir werden auf die Menschen zugehen und aktiv für eine Mitarbeit in der Partei werben.“

Veröffentlicht am 16.11.2017

 

Schule und Bildung Ausbau der Gesamtschule nach Maria Montessori

Für die Sitzung des HuFA stelle ich im Namen der SPD-Fraktion die unten folgenden Anfragen.

Die SPD unterstützt den Ausbau der Gesamtschule nach Maria Montessori. Um die Gesamtsituation umfassend – auch im Vergleich zu den anderen Schulen vor Ort - beurteilen zu können, sind aus unserer Sicht weitere und nachvollziehbare Informationen nötig.

Veröffentlicht am 18.10.2017

 

Stadtentwicklung Promenade: Rundgang mit Experten

Am Dienstag, dem 10.10.2017, um 17 Uhr , trifft sich die SPD mit einem Fachmann für Baumpflege, um den Zustand der Bäume an der Promenade in Augenschein zu nehmen.

"Die SPD trägt den grundsätzlichen Beschluss zur Umsetzung des zweiten Schritts der Innenstadtentwicklung mit. Dazu gehört auch eine Umgestaltung der Promenade", erklärt SPD-Fraktionsvorsitzende Christiane Seitz-Dahlkamp. Ob - und wenn ja, in welchem Umfang - dafür die Linden im Süden der Promenade gefällt werden müssen, solle vom Zustand der Bäume abhängig gemacht werden. Leider seien die Bäume über viele Jahre nicht fachmännisch gepflegt worden; ob das aufzuholen sei, müsse überprüft werden.

Veröffentlicht am 04.10.2017

 

Bundespolitik SPD diskutiert Ergebnisse der Sondierungsgespräche leidenschaftlich, kontrovers, aber sachlich

„Der Souverän ist in der SPD immer noch das einzelne Mitglied. Nicht nur in Foren wie diesen, auch abschließend in einer eventuellen Abstimmung über einen Koalitionsvertrag werden wir alle als Mitglieder das letzte Wort haben“, betonte SPD-Kreisvorsitzender Bernhard Daldrup zum Schluss einer fast dreistündigen, leidenschaftlich, aber fair geführten Diskussion über die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD.

Gut hundert Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten von Jusos bis AG 60+, von wohlgesonnen bis hochgradig empört, waren der Einladung gefolgt, um ihre Meinungen und Forderungen sowohl an den Bundestagsabgeordneten als auch an die Delegierten für den Bundesparteitag zu richten.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 16.01.2018

 

Allgemein SPD diskutiert Lage nach den Sondierungsgesprächen

Der SPD-Kreisverband lädt seine Mitglieder Meinungsaustusch über die aktuelle Lage nach den Sondierungsgesprächen mit der Union ein. Die Versammlung findet statt am Samstag, 13. Januar um 10 Uhr im Hotel Gasthaus „Waldmutter“, Hardt 6, 48324 Sendenhorst. Als Gesprächspartner stehen neben den Delegierten zum Bundesparteitag Christiane Seitz-Dahlkamp aus Sendenhorst und Karsten Koch aus Beckum auch der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup zur Verfügung. Interessierte sind herzlich willkommen.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 09.01.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 001138603 -

Termine

Alle Termine öffnen.

24.01.2018, 18:30 Uhr
Sitzung Kreisvorstand

16.02.2018, 13:00 Uhr
Sitzung gf. Vorstand, SPD-Kreistagsfraktion

20.02.2018, 10:00 Uhr
Sitzung 60plus Kreisvorstand

Alle Termine

 

SPD-Bundestagsfraktion

Mit der Neuaufstellung der deutschen Delegation im Menschenrechtsausschuss der Parlamentarischen Versammlung ist neue Seriosität und Integrität dort eingekehrt. Für eine solche Integrität dauerhaft zu sorgen, ist eine permanente Aufgabe, die steter Aufmerksamkeit und klarer Regeln bedarf, erklärt Frank Schwabe.

alle Pressemitteilungen